Projekte
Online Marketing
News
Unser Herz schlägt für
erfolgreiche Webseiten und Shops
Sichtbarkeitsverlust – Warum verliert meine Website Sichtbarkeit?

Sichtbarkeitsverlust – Warum verliert meine Website Sichtbarkeit?:

5 Juli, 2017
Als Webseitenbetreiber hat man es nicht leicht: Konkurrenz im Netz soweit das Auge reicht, immer wieder neue Anforderungen und dann möchte man vielleicht sogar noch davon leben. Doch einer legt Ihnen immer wieder Hindernisse in den Weg: Google, die allmächtige Suchmaschine, die alle nach ihrer Nase tanzen lässt. Die Suchmaschine – fast schon in ihrer Existenz und ihrem Auftreten vermenschlicht – macht ihre eigenen Regeln. Und diese werden immer wieder optimiert und neu aufgestellt, damit der Nutzen für den User immer stärker in den Fokus rückt. Die “tierischen” Updates der letzten Jahre, Panda, Penguin und Hummingbird, haben bereits gezeigt, dass gute Inhalte immer wichtiger werden. Update Fred von März 2017 hat hier noch einmal nachgelegt und dazu geführt, dass weitere Webseiten massiv von zuvor guten Rankings abfielen. Im Online Marketing spricht man dabei von Sichtbarkeitsverlust. Wir stellen Ihnen im Folgenden drei wichtige Bereiche vor, in denen die Ursache dafür liegen können.

Was ist die Sichtbarkeit und wie misst man sie?

Die Sichtbarkeit ist eine wichtige Kennzahl aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung und bezeichnet, wie gut eine Webseite für einen bestimmten Satz an Keywords bei Suchmaschinen wie Google vertreten ist. Zur Ermittlung dieser Kennzahl werden viele Daten und Faktoren herangezogen, welche zum Beispiel mit der Beliebtheit eines Keywords oder auch den technischen Aspekten einer Webseite zu tun haben. Aus Ihnen wird ein standardisierter Wert berechnet, welcher auch einen Vergleich verschiedener Seiten untereinander ermöglicht. Faktoren Sichtbarkeit einer Website

Wie kommt es zu einer schlechten Sichtbarkeit oder sogar dem kompletten Sichtbarkeitsverlust?

Es passiert schleichend oder auf einen Schlag: Ihre Webseite verliert viele Plätze im Ranking oder verschwindet komplett aus dem Google Index. Das ist für viele Webseitenbetreiber eine Katastrophe, da es sich meist auch direkt in den Einnahmen niederschlägt. Besonders groß ist der Schock, wenn die Sichtbarkeit ganz plötzlich abfällt, von einem Tag auf den anderen. Was nun? Jetzt gilt es herauszufinden, was die Ursachen für den Sichtbarkeitsverlust sind. Hier kommen zumeist drei Bereiche in die engere Wahl. Die Ursache des Sichtbarkeitsverlusts ist dann oft mindestens in einem dieser Bereiche auszumachen, kann aber auch aus mehreren Faktoren bestehen.

Ursache Google Update

Und Google sprach: “Willst du mit deiner Webseite erfolgreich im Web vertreten sein und gefunden werden, so richte dich nach meinen Vorgaben.” Und alle richteten sich nach Googles Vorgaben. Eine der häufigsten Ursachen für einen Sichtbarkeitsverlust in kurzer Zeit kann ein neues Update von Google sein. Sie sind betroffen? Dann hat die Suchmaschine Ihre Webseite womöglich abgestraft. Google Update als Ursache für Sichtbarkeitsverlust Googles Vorgehen für Websites ist im Grunde einfach: Es betrachtet, bewertet und belohnt oder bestraft. Eine Abstrafung bedeutet, dass Ihre Webseite die vorgegebenen Richtlinien gar nicht oder nur schlecht erfüllt. Das kann auch eine auffällig übertriebene Optimierung betreffen, welche offensichtlich dem User keinen Mehrwert bietet, aber für die Suchmaschine gut aussehen soll. Und gerade Letzteres soll mit den aktuellen Updates und vermutlich auch in Zukunft immer stärker verhindert werden. Eine Abstrafung bedeutet, Sie verlieren (viele) wertvolle Rankingplätze oder tauchen gar nicht mehr im Google Index auf. Konkret heißt das, Ihre Webseite wird nur noch schlecht gefunden und der organische Traffic bricht ein. Die möglichen Ursachen dafür sind vielfältig:
  • Übertrieben hohe und somit unnatürliche Keyworddichte
  • Semantischer Wert = 0; Schlechter Content, der nur wenig Inhalt bietet, schlecht aufgebaut und daher wenig leserlich ist oder vielleicht sogar keinen Sinn ergibt
  • Zu viele und unvorteilhafte Backlinks von dubiosen und wenig hochwertigen Seiten, die darüber hinaus keinen relevanten Bezug zu den eigenen Inhalten haben
  • Duplicate Content, z.B. weil Ihre Seite unter verschiedenen URLs erreichbar ist
uvm. Das macht sich beispielsweise bemerkbar, wenn bestimmte Keywords an Positionen verlieren oder ganz verschwinden.Überprüfen Sie in einem solchen Fall das vorherige Ranking Ihrer Keywords und vergleichen Sie es mit dem aktuellen. Wenn sich hier starke Änderungen feststellen lassen, so kann das ein erster Anhaltspunkt sein, um gegebenenfalls genauer in dieser Richtung nachzuforschen und eine tiefere Analyse durchzuführen.

Ursache Technische Probleme

Auch wenn Sie keine direkten Veränderungen an Ihrer Webseite vorgenommen haben, so können doch auch technische Probleme die Ursache für einen Sichtbarkeitsverlust sein. Ist kürzlich ein Plugin installiert worden oder hat Ihr Hosting Betreiber auf eine andere PHP-Version umgestellt? Dann kann es sein, dass Ihr CMS dadurch beeinträchtigt wurde und dies in einer schlechteren Sichtbarkeit resultiert. Prüfen Sie jedoch auch, ob eventuelle Veränderungen an für den Google-Zugriff notwendigen Dateien wie der robots.txt gemacht wurden und die Ursache dort liegt.

Ursache Domainumzug / Relaunch der Website

Vielleicht haben Sie ja gerade Ihre Website erneuert oder einen Domainumzug vollzogen und nun sind all die guten Rankings weg. Das ist nicht nur wegen der Arbeit, die dahinter steht, sehr ärgerlich – vermutlich wollten Sie eigentlich sogar das Gegenteil erreichen. Was kann hier also falsch gelaufen sein?
  • Bei einer nun geänderten URL-Struktur spielen korrekte Weiterleitungen eine wichtige Rolle, prüfen Sie also am besten schon vor der Änderung, ob alle URLs korrekt und vollständig vorliegen und auch so gesetzt sind
  • Werden die richtigen Statuscodes ausgegeben?
  • Link Juice: Werden alle 301-Weiterleitungen nur auf die Startseite geführt, und nicht mehr auf die entsprechenden Unterseiten, so verlieren auch die dorthin gesetzten externen Links an Wert
  • Wurde etwas an den Inhalten und deren Struktur verändert und hat das ggf. die Lesbarkeit und Usability beeinträchtigt?
Wenn Sie an diesen Stellen Probleme feststellen, so sollten sie schnellstens handeln. Damit können Sie wertvolle Rankingpositionen wieder gut machen und hoffentlich bald wieder viele User mit Ihrer Webpräsenz begeistern. Behalten Sie Ihre Seite also nicht nur Onpage sondern auch technisch stets im Blick und halten Sie sie möglichst auf dem neuesten Stand – gepaart mit wertvollem Content, so werden Ihnen böse Überraschungen bei der Sichtbarkeit weitestgehend erspart bleiben.   Zurück zum Online Marketing Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.