HeaderbildHeaderbild
Online Marketing News
Unser Herz schlägt für erfolgreiche und glückliche Unternehmer

Linktree – So machst du es richtig!

Oktober 21, 2021

Als beliebte Social Media Plattform bietet Instagram dir viele Möglichkeiten, dich und dein Unternehmen vielfältig zu inszenieren – allerdings nur innerhalb von Instagram. Hast du schon mal gesehen, wo du als kleinerer Instagram-Account überall Links posten kannst? Nur in deiner Bio. Postest du Links an irgendwelchen anderen Stellen auf deinem Profil, sind sie nicht anklickbar. Instagram macht es dir also nicht wirklich leicht, auf deine eigene Internetpräsenz zu verweisen. Dieser eine Link in deiner Bio ist also dein einziger Weg nach draußen und um deine Besucher von deinem Instagram-Profil auf eine andere Stelle im Internet zu führen. Dafür brauchst du also genau diesen einen Link… Wohin sollte dieser also führen? Klar ist die eigene Website sinnvoll, aber bestimmt hast du mehr zu bieten. Hier kommt Linktree ins Spiel. Was genau damit gemeint ist und wieso du einen Linkbaum verwenden solltest, stellen wir dir heute vor.

Was ist Linktree?

Das Tool Linktree hat über die letzten zwei Jahre immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Bei vielen Unternehmen findest du einen Linktree-Link in der Instagram-Bio. Aber was genau ist Linktree überhaupt? Linktree ist ein Tool, was dir dabei hilft, verschiedene Links in deiner Instagram-Bio zu hosten. Es ermöglicht dir also, all deine Website-Inhalte und andere relevanten Seiten in Form eines Menüs oder einer Übersicht zu hinterlegen – ein Linkbaum eben. Diese Seiten sind dann alle über diesen einen zentralen Link erreichbar. Welche Seiten du hinterlegen möchtest, ist dir überlassen. Das könnten das Impressum, der Datenschutz, dein Blog, dein Onlineshop usw. sein. Solch einen Linktree zu erstellen ist außerdem super easy. Wir haben es ausprobiert. So würde der Linktree von webnativ aussehen:

Dafür braucht man auch nicht mal eine eigene Website. Stattdessen kann man ganz einfach über vorgefertigte Layouts die eigenen Links einfügen. Für Einsteiger ist das also gar nicht schlecht. Wir stellen dir aber vor, wie du deinen Linkbaum sogar darüber hinaus optimieren kannst und welche Vorteile du damit hast.

Bau dir deinen eigenen Linkbaum! 

Die Idee hinter Linktree ist super, aber es ist immer besser, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Vor allem, wenn der technische Mehraufwand so gering ist. Richte dir eine auf Instagram-Traffic optimierte Landingpage innerhalb der eigenen Website ein und baue darauf deinen Linkbaum. Den Link zu dieser Landingpage kannst du dann in deiner Instagram-Bio hinterlegen. Dies hat folgende Vorteile:

  1. Der Traffic auf deiner Website wird unmittelbar gesteigert.

Per Klick auf den Link in deiner Instagram-Bio werden die Besucher direkt auf eine Unterseite deiner Website weitergeleitet und nicht auf einen fremden Server. Wie du bestimmt weißt, steigt man mit mehr Traffic auf seiner Internetseite automatisch beim Google Ranking. Da sich die Besucher bereits auf deiner Website befinden, können sie sich dort weiterorientieren. Dann kannst du selbst entscheiden, wie du mit dem Traffic umgehst.

  1. Du kannst das Design komplett selbst in die Hand nehmen.

Über die Struktur und das Design deines Linkbaums kannst du zu 100% selbst entscheiden. Dir ist es so also möglich, dein Linkbaum deinem Corporate Design anzupassen. Dein Markenauftritt sollte auf allen Plattformen – auch wenn es nur eine Linkübersicht ist – konsistent sein.

  1. Du kannst deinen Besuchern die Angst vor dem Ungewissen nehmen.

Steht ein Besucher vor einer Auflistung von Links, wird er möglicherweise erst einmal überfordert sein. Mit der richtigen Umsetzung deines Linkbaums kannst du bei dem Besucher ein Bedürfnis kreieren und ihm die Angst vor dem Ungewissen nehmen. Mit verschiedenen Designelementen und den richtigen Linktexten kannst du den Besucher an das gewünschte Ziel führen – vertrauenswürdig und authentisch.

Worauf du aber auf jeden Fall achten solltest: Die Landingpage sollte mobil optimiert sein, denn Instagram ist in erster Linie eine Smartphone-App.

Mit ein wenig Aufwand kannst du also deine Besucher auf sicherer Weise zu deinen verschiedenen Links weiterleiten. Wir hoffen, dass du aus dem Beitrag einiges über Linkbäume gelernt hast. Solltest du dennoch Hilfe dabei brauchen, Landingpages aufzubauen oder Fragen bezüglich deines Online Marketings haben, kontaktiere uns gerne! Wir unterstützen dich in deinen Angelegenheiten.

Auf welchen Weg setzt du das Prinzip eines Linkbaums um? Falls du Linktree aktuell nutzt, würde ich mich darüber freuen, von deinen Erfahrungen zu hören. Schreib doch gerne einen Kommentar! 🙂

Linktree – So machst du es richtig!