Projekte
Online Marketing
News
Unser Herz schlägt für
erfolgreiche Webseiten und Shops
Kundenbindung langfristig durch YouTube stärken

Kundenbindung langfristig durch YouTube stärken:

6 Dezember, 2018
YouTube bietet seinen Nutzern eine unüberschaubare Menge an Inhalten sowie passend dazu geschaltete Werbeanzeigen und gewinnt damit immer mehr an Bedeutung für die Kommunikationsbranche. Um die Vielzahl an Nutzern der Plattform zu erreichen, sollten Unternehmen jedoch nicht ausschließlich auf die ausgestrahlten Werbeanzeigen vor oder während eines YouTube Beitrages setzen, um ihre Markenbotschaft zu verbreiten. Vielmehr sollten selbst kreative Inhalte kreiert werde, um das Netzwerk zu einem ständigen Begleiter der PR-Strategie eines Unternehmens werden zu lassen.
Analysen des Nutzungsverhalten zeigen: User wollen auch auf YouTube ständig Neues erlernen, informative Inhalte erhalten und sogar Kaufentscheidungen werden durch das Ansehen von relevanten Videos getroffen. Genau diese Ansatzpunkte sollten Unternehmen für sich nutzen und mit Hilfe der Plattform Awareness und Engagement für die eigene Marke generieren. Die meisten YouTube Beiträge, die durch Unternehmen und Marken veröffentlicht werden, zeigen Vorstellungen der eigenen Dienstleistungen und Produkte oder Einblicke hinter die Kulissen. Auch setzen viele Unternehmen auf Kooperationen mit bekannten Influencern, um ihre Bekanntheit zu steigern. Eine der besten Methoden, um Kunden langfristig an ein Unternehmen zu binden, sind jedoch „How-To“ Anleitungen und Tutorials. Hier erhält der Nutzer nicht nur hilfreiche Informationen und Tipps für alltägliche Situationen, die Beiträge lassen außerdem jede Menge Raum für Interaktionen.

Warum YouTube „How-Tos“ so wichtig für Sie und Ihre Kunden sind

YouTube wird schon längst nicht mehr ausschließlich zu Unterhaltungszwecken genutzt. User sind ständig auf der Suche nach neuem Wissen und Inhalten, die ihnen einen Mehrwert bieten. Obwohl YouTube selbst schon eine der größten Suchmaschinen darstellt und viele Nutzer direkt über das Videoportal suchen, erscheinen Videos der Plattform oft auch bei Google und Co. ganz oben in den SERPs. Die Popularität der Anleitungen in Bewegtbild lässt sich also nicht leugnen. So hat zum Beispiel eine Video-Anleitung zum Binden einer Krawatte knapp 47 Millionen Aufrufe erzielt, was auch für Unternehmen zu der Schlussfolgerung führen sollte, sich auf lehrreiche und informative Inhalte zu fokussieren. Tutorials gehören zu einer Art von YouTube Beiträgen, die auch lange nach der Veröffentlichung immer noch Views generieren und über große Zeiträume aktuell bleiben.

Wichtig bei der Erstellung von Anleitungen im Videoformat ist es, die richtige Balance zwischen hilfreichen Inhalten, ansprechendem Storytelling und Produktwerbung zu finden und dabei stets seriös und kreativ aufzutreten. Unternehmen sollten sich also von der klassischen Marken- und Produktpräsentation abwenden und sich den Alltagssituationen der User zuwenden, in denen sie Hilfe leisten können. Auch sollte die YouTube Strategie natürlich mit anderen Social Media Auftritten vernetzt werden.

Authentisch und vertrauensvoll die Kundenbindung durch YouTube stärken

Mit Hilfe kreativer Anleitungen und „How-Tos“ für alltägliche Situationen können Unternehmen den Nutzern entgegenkommen und ihren Wunsch nach informativen Inhalten erfüllen. So bietet beispielsweise ein großes Einrichtungshaus seinen Kunden durch regelmäßige „Do it yourself“-Dekorationsbeiträge einen konkreten Nutzen und schafft nebenbei auch noch Anreize die eigenen Produkte zu erwerben.

Unternehmen agieren also nicht nur als Advertiser, die eher als unauthentisch und aufdringlich wahrgenommen werden, sondern als kreative Helfer, die Mehrwerte und Inspiration vermitteln. Dies führt zu wiederkehrendem Engagement und Kunden greifen gerne auf die hilfreichen Videos zurück. Zwischen einer Vielzahl an Videos, die unglaubwürdig oder nicht hilfreich wirken und falsche Informationen verbreiten, werden „How-To“ Videos, die durch seriöse Unternehmen veröffentlicht werden, gerne gesehen und sehr positiv aufgenommen.

Die Zielgruppe von morgen schon jetzt durch YouTube „How-Tos“ erreichen

Zu Zeiten der medialen Aufklärung ist auch ein Großteil der Kinder und Jugendlichen schon auf diversen sozialen Plattformen unterwegs. Gerade diese jungen Menschen greifen vermehrt auf YouTube zurück und haben eine starke Bindung zur Plattform. Egal ob zu Unterhaltungszwecken, Zeitvertreib oder Wissensaneignung – für viele junge Menschen ist YouTube eine der wichtigsten Plattformen im Netz.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, wenn relevante und hilfreiche Inhalte präsentiert werden, bleibt der Kanal oftmals in Erinnerung und wird weiterempfohlen. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Markenwiedererkennung aus. Wenn passend zu diesen Inhalten auch noch Produkte oder Dienstleitungen angeboten werden, können diese authentisch vermarktet und kombiniert werden. Der Wissensdurst der zukünftigen Konsumenten kann gestillt werden und Kunden können frühzeitig identifiziert und an das eigene Unternehmen gebunden werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.