Projekte

Online Marketing
News

Unser Herz schlägt für
erfolgereiche Webseiten und Shops

Ist Ihre Website schon Mobile Friendly?

Ist Ihre Website schon Mobile Friendly?:

20 Juni, 2018
Hinterlasse deinen Kommentar
Warum es so wichtig ist mobil auf dem neusten Stand zu sein.    Sie kennen es vielleicht selbst, das Smartphone löst den PC immer mehr ab und Sie verbringen viel mehr Zeit damit, über das Smartphone zu kommunizieren oder nach Informationen zu recherchieren. Nicht mehr nur unterwegs, sondern auch zu Hause und im Büro, greifen wir immer öfter auf die handlicheren Geräte zurück. Oft checken und beantworten wir sogar E-Mails mit dem Smartphone, gleiches gilt für die Internetrecherche. Und das obwohl der Tisch-PC gleich neben uns steht. Die Nutzung des „mobilen Internets“ wird immer einfacher, komfortabler und praktischer. Grund genug sich darüber klar zu werden, ob der eigene Internetauftritt bereits ebenfalls für mobile Nutzer/Besucher optimiert ist. „Mobile Friendly“ heisst das neue Zauberwort. Und auch Google selbst fährt eine harte „Mobile First Strategie“, in der nicht für Mobilnutzung optimierte Internetinhalte sogar abgestraft werden und an Reputation verlieren. Aber was tun? Desktopversionen von Internetseiten 1:1 auf Smartphones darzustellen ist selten leicht. Oft sind Bilder oder Überschriften der Desktopversion viel zu gross und ragen aus dem Rand des Smartphones heraus. Zudem passiert es oft, dass wichtige Inhalte z.B. bei Formularen, nicht korrekt  dargestellt werden und man als mobiler Nutzer nur eingeschränkte Möglichkeiten bei der Nutzung über sein Smartphone hat. Mobile Besucher einer nicht mobil-optimierten Website verlassen diese in der Regel innerhalb eines Agenblicks. Dadurch steigt die Abspringrate Ihrer Webseite, was wiederum auch Ihren Stellenwert bei Google drastisch reduziert. Es geht bei mobile Friendly also nicht nur um Usability-Optimierung, sondern auch um Suchmaschinenoptimierung. Ein Teufelskreis sozusagen.

So gestalten Sie Ihre Website „mobile friendly“:

  •  Page Speed optimieren
  • Usability optimieren
  • Joy of Use steigern
 

Beginnen Sie mit einer Page Speed Analyse

Wenn Sie sich unsicher sind, wie weit Ihre Webseite bereits mobil optimiert ist, dann sollten Sie zuerst einen Test mit Google Page Speed durchführen. Mit Hilfe von Google Page Speed erfahren Sie, ob und wie stark Ihre Webseite bereits optimiert ist. Dabei erhalten Sie direkt mit der Auswertung Optimierungsvorschläge, die Ihnen Aufschluss darüber geben, warum Ihre Seite nicht den Anforderungen von Google entspricht. Grundsätzlich gilt eine Seite als mobil optimiert, wenn sie bei einem Wert von über 80 von insgesamt 100  erreichbaren Wertungspunkten liegt. Liegt ihr Testergebnis darunter, besteht dringender Handlungsbedarf. Testen Sie Ihre Website gleich hier: https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/  

 Auf mobile Usability prüfen

Die Benutzerfreundlichkeit, auch Usability genannt, ist besonders entscheidend für Ihre Webbesucher. Ist die mobile Usability Ihrer Webpräsenz nicht gegeben, verlassen viele Kunden Ihren Online-Auftritt sofort wieder. Im Vordergrund der Usability steht vor allem der Umgang mit den besonderen Charakteristika der Geräte. Es ist also besonders wichtig, dass sich Ihre Besucher auf Ihrer Website leicht zurechtfinden und intuitiv alle Informationen finden, die sie suchen. Dabei sollte die Ausführung Ihrer Webseite mit den verschiedensten mobilen Betriebssystemen möglich sein. Zusätzlich ist es besonders wichtig, dass Formulare oder andere Felder auch mobil problemlos genutzt und ausgefüllt werden können. Nur so ermöglichen Sie es Ihren Nutzern z.B. auch unterwegs mit Ihnen Kontakt aufzunehmen oder sich für Ihren Newsletter anzumelden. Durch die Optimierung unterschiedlicher Punkte, wie beispielsweise die Komprimierung von Bildern für geringere Datenraten oder durch die Verwendung von Schaltflächen die problemlos, auch auf kleinsten Flächen, angetippt werden können, bieten Sie Ihren Nutzer bereits eine gute Usability. Zusammengefasst bedeutet „Mobile Usability“ also nicht nur die angepasste Handhabung und Steuerung Ihrer Webseite auf Mobilgeräten, sondern vielmehr noch das reibungslose Funktionieren aller Inhalte und Features die Sie Ihren Besuchern zur Verfügung stellen. Ist die Mobile Usability Ihrer Website gegeben, wirkt sich dies ausserdem positiv auf die User Experience aus, die wiederum ein wichtiger Ansatz für Mobile Marketing und Suchmaschinenoptimierung ist. Machen Sie am besten gleich hier den kostenlosen „Mobile Friendly Test“ von Google: https://search.google.com/test/mobile-friendly  

Achten Sie bei Webseiten und Shops auf Anpassungsfähigkeit durch Responsive Design

Bei allen neueren Contentmanagement- und Shopsystemen ist das sog. Responsive Design heute eigentlich bereits Standard. Responsive Deisgn bedeutet dabei, dass Sie Webseiteninhaklte in der Regel automatisch auf Bildschirmgrössen anpassen und so immer ideal dargestellt werden. Merkmale des Responsive Design zusammengefasst:
  • Erleichterte Inhaltspflege: Inhalte müssen nur einmalig eingepflegt werden und werden dann für alle Ansichten automatisch optimiert. Kleinere Anpassungen wie z. B. die der Textgrösse sind schnell erledigt
  • Bei langen Texten und grossen Bilddateien gilt es darauf zu achten, dass sie sich nicht negativ auf die Ladezeiten auswirken (siehe PageSpeed) und unübersichtlich werden, hier sollten im Zweifel Anpassungen vorgenommen werden
  • Ist Ihre Webseite mit einem Content-Management-System umgesetzt, ist das Template in den meisten Fällen bereits im Responsive Design erstellt
  • Eine einfache Navigation ist entscheidend und charakteristisch, ggf. muss sie jedoch extra angepasst oder umgesetzt werden

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Usability Ihrer Webseite und das Responsive Design Hand in Hand gehen, wenn es um die mobile Optimierung Ihrer Webseite geht und sie sich wiederum positiv auf den Page Speed Ihrer mobilen Präsenz auswirken. Überprüfen Sie also am besten gleich mit den oben genannten Tools, inwieweit Sie Ihre Web-Usability und Ihre Mobiloptimierung steigern können.   Zurück zum Online Marketing Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.