Projekte

Online Marketing
News

Unser Herz schlägt für
erfolgereiche Webseiten und Shops

Google Search Console-Daten in der Suche

Google Search Console-Daten in der Suche:

17 Oktober, 2018

Eingeloggten Nutzern der Google Search Console werden nun Ihre Website-Daten direkt auf den SERPs (Search Engine Result Pages) angezeigt. Bisher konnten die Daten nur in der Search Console selbst eingesehen werden.

Daten aus der Google Search Console werden auf den SERPs angezeigt

Wenn eingeloggte Search Console Nutzer bei Google eine Suchanfrage stellen, bei der die eigene Website auftaucht, werden ab sofort auf der Suchergebnisseite Daten zu der Performance der Website dargestellt. Dabei ist es egal, ob gezielt nach der eigenen Seite gesucht oder eine allgemeinere Suchanfrage gestellt wird, bei der die eigene Seite angezeigt wird. Googles Webmaster Trends Analyst John Mueller hat diese Neuigkeit bereits bestätigt. Auf den SERPs werden Werte wie beispielsweise die Anzahl der Klicks, Impressionen oder die durchschnittliche Position der Website der letzten sieben Tage angezeigt. Dabei wird ebenfalls die Änderung der Daten im Vergleich zur vorherigen Woche dargestellt.   Ansicht der Google Search Console Daten in der Google Suche  

Noch nicht jeder kann seine Search Console-Daten einsehen

Die Neuerung hält die Google Search Console Nutzer auf dem neuesten Stand und lässt ein schnelles Erkennen von aktuellen Veränderungen zu. Dadurch wird es Nutzern erleichtert bei akuten Problemen oder starken Veränderungen schnell einzugreifen und beispielsweise negative Entwicklungen der Durchschnittsposition aufzufangen. Immerhin profitiert Google selbst ebenfalls davon, wenn Webseiten regelmäßig und bei Bedarf optimiert werden. Jedoch scheint die Neuerung noch nicht vollständig ausgerollt zu sein, denn die Daten werden noch nicht allen Nutzern zur Verfügung gestellt. Eine Voraussetzung für die neue Option ist allerdings schon bekannt: Die Website-Inhaberschaft muss bei Google bestätigt sein.