HeaderbildHeaderbild
Online Marketing News
Unser Herz schlägt für erfolgreiche und glückliche Unternehmer

Google My Business Optimierung – 6 Tipps wie du mit Deinem Google Firmen Eintrag regional sichtbar wirst

Februar 16, 2022

Wahrscheinlich hast du es schon einmal gehört: Ein wichtiger Faktor für dein Ranking und deine Sichtbarkeit in Google ist der Google My Business Eintrag. Du kannst dir Google My Business so vorstellen wie die digitalen Gelben Seiten. Willst du lokal mit deinem Unternehmen sichtbar sein, dann ist dein eigener Eintrag bei Google My Business quasi unerlässlich. Stay tuned: Wir haben 6 Tipps für dich, mit welchen du ganz einfach deinen Google My Business Eintrag optimieren kannst und die dir dabei helfen, besser in deiner Region auf Google zu ranken.

Wie funktioniert Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloser Dienst von Google, in dem sich Unternehmen mit einer Art Kurzprofil eintragen können. Das Profil kann man mit diversen Informationen zum Unternehmen, wie Adresse, Öffnungszeiten, Kontaktdaten etc. versehen. So bietet man Internetnutzern einen kurzen Überblick aller relevanten Informationen. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten sein Unternehmen mit dem Google My Business Eintrag zu präsentieren. Diese werden jedoch oft vernachlässigt, bergen aber ein riesiges Potenzial für das Ranking. Deswegen solltest du dir die folgenden Tipps unbedingt zu Herzen nehmen.

Im Grunde funktioniert Google My Business so, dass wenn ein Internetnutzer in Google regional nach einer Branche sucht, die passenden Google My Business Einträge auf der Ergebnisseite an zweiter Stelle (direkt unter den Anzeigen) erscheinen. Untereinander ranken die Unternehmensprofile auch und mit unseren 6 Tipps wirst du schon bald an erster Stelle stehen.

Du hast noch keinen Google My Business Konto? Wir haben eine kostenlose Anleitung für dich, wie du einen Eintrag erstellst. Klick einfach hier.

Deshalb brauchst du einen Google My Business Eintrag

  • Ein Vorteil des Google My Business Profils ist, dass du deinen Kunden und potenziellen Neukunden auf direktem und unkompliziertem Weg Updates über dein Unternehmen, wie zum Beispiel Änderungen der Öffnungszeiten, zur Verfügung stellen kannst.
  • Darüber hinaus sind gut geführte und gut rankende Google My Business mit Google Maps verknüpft und werden in der Google Maps App angezeigt, sucht ein Nutzer in der Nähe nach Geschäften.
  • Ein weiterer Vorteil von Google My Business ist, dass es Raum bietet, um mit anderen Nutzern direkt zu interagieren. Das geht beispielsweise über den Fragen-und-Antworten Bereich oder über die Bewertungen.
  • Außerdem werden dir von Google wertvolle Informationen und Insights über deinen Google My Business Eintrag zur Verfügung gestellt. Zum Beispiel erfährst du, wie Nutzer nach deinem Unternehmen suchen und woher sie kommen.

6 Tipps zur Optimierung deines Google My Business Eintrags

  1. Vervollständige dein Profil und halte es aktuell

Google My Business bietet dir die Möglichkeit, alle relevanten Informationen über dein Unternehmen in einem Profil festzuhalten. Unbedingt notwendig sind Informationen, wie Name des Unternehmens, Beschreibung, Adresse, Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Website. Achte hierbei darauf, dass du genau den Namen verwendest, wie er auch auf deinem Unternehmensschild steht. Darüber hinaus gibt es noch weitere Bereiche, wie Kategorien, Produkte bzw. Dienstleistungen, die du befüllen solltest. Bei der Beschreibung deines Unternehmens solltest du darauf achten, relevante Keywords einzusetzen. Ein vollständiges Google My Business Profil lässt dich zum einen von Google höher ranken und erhöht zum anderen die Interaktionsrate der Nutzer mit deinem Profil. Es ist aber genauso wichtig, dass du dein Profil aktuell hältst. Ändern sich die Öffnungszeiten? Dann aktualisiere sie. Ist das Unternehmen umgezogen? Dann ändere die Adresse. Achte darauf, dass alle Informationen auf neustem Stand sind.

  1. Veröffentliche interessante Beiträge

Ähnlich wie auf Social Media Plattformen hast du in Google My Business die Möglichkeit Beiträge zu verfassen und auf deinem Profil zu veröffentlichen. Nutze also diese Funktion, um Neuigkeiten zu veröffentlichen, Events anzukündigen, Sonderangebote bekannt zu machen oder interessante Inhalte von deiner Website zu teilen. Achte stets darauf, um Call-to-Actions (also Handlungsaufforderungen) in deine Texte einzubauen und entsprechende Links zu setzen, um relevanten Traffic auf deine Seite und Leads zu generieren. Hier gilt außerdem: Wenn du regelmäßig Beiträge veröffentlichst, beeinflusst das dein Google Ranking positiv.

  1. Nutze den Fragen-und-Antworten Bereich

Im Fragen-und-Antworten Bereich kannst du deinen Nutzern Fragen beantworten, die sie stellen können. Dies ist also ein weiterer Weg, deinen Nutzern relevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig bietet dieser Bereich aber auch die Möglichkeit, mit (potenziellen) Kunden zu interagieren. Nutze dies also zu deinem Vorteil und vermittle deinen Nutzern einen positiven Eindruck. Aber auch andere Nutzer können auf die Fragen der anderen antworten. Reagier also möglichst schnell auf eingegangene Fragen, um sicherzustellen, dass die Antworten korrekt sind. Ein weiterer Vorteil dieser Funktion ist, dass du selbst die Fragen an dein Unternehmen einstellen kannst und den Bereich mit dem FAQ-Bereich deiner Website abstimmen kannst und auf diesen verweisen kannst, um mehr Traffic auf deiner Seite zu generieren.

  1. Hole Bewertungen ein und reagiere auf sie

Ein weiterer Tipp, der dir dabei hilft, dein Google My Business Eintrag zu optimieren und dein Ranking in Google zu verbessern, ist die richtige Nutzung der Google Rezensionen. Wenn du keine oder nur wenige Rezensionen hast, solltest du unbedingt deine Kunden um Bewertungen bitten. Erleichtere ihnen das Bewerten, indem du ihnen den Link zu deinem Google My Business Eintrag bereitstellst. Ähnlich wie bei dem Fragen-und-Antworten Bereich solltest du außerdem darauf achten, dass du auf die Bewertungen schnell reagierst. So kannst du mit deinen Nutzern interagieren, einen positiven Eindruck hinterlassen oder bei negativen Bewertungen Missverständnisse aus der Welt schaffen. Wie du deine Google Bewertungen zu deinem Vorteil nutzen kannst, erfährst du hier.

  1. Nutze die Buchungs- und Reservierungs-Funktionen

Biete deinen Nutzern die Option an, direkt über deinen Google My Business Eintrag Termine zu buchen und Reservierungen vorzunehmen. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Du kannst deinen Google My Business Eintrag mit einer externen Buchungsplattform verknüpfen lassen, sodass deine Nutzer direkt aus Google My Business heraus buchen können. Das hat den Vorteil, dass Nutzer Google nicht verlassen müssen, um einen Termin zu vereinbaren. Die andere Option ist es, einen beliebigen Buchungslink im Firmeneintrag zu hinterlegen, welcher beispielsweise zum Buchungsformular auf deiner Website führt. Dies hat den Vorteil, dass du Traffic auf deiner Website erzeugst.

  1. Füge professionelle Bilder hinzu

Den letzten relevanten Tipp, den wir für dich haben, der dein Google My Business Eintrag sichtbarer lassen wird, ist es, Bilder und Videos hinzuzufügen. Nutzer rufen signifikant häufiger Google My Business Einträge mit Bildern auf als Einträge ohne Bilder. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall professionelle Bilder zu verwenden, die dein Unternehmen von der besten Seite präsentieren. Dazu gehören Bilder von der Außenseite, von Innenräumen, von Produkten bzw. Leistungen und vom Team.

Diese 6 Tipps sind leicht umzusetzen, bewirken aber viel mehr, als du denkst! Setze die Punkte auf jeden Fall um, um auf Google leichter gefunden zu werden. Wenn du dabei Fragen hast, kontaktiere uns! 

Du brauchst weitere Unterstützung, um deine Sichtbarkeit in Google zu erhöhen? Wir sind deine SEO-Agentur und stehen dir in allen Fragen rund um das Thema Suchmaschinenmarketing zur Seite!

Google My Business Optimierung – 6 Tipps wie du mit Deinem Google Firmen Eintrag regional sichtbar wirst