Projekte
Online Marketing
News
Unser Herz schlägt für
erfolgreiche Webseiten und Shops
Google Chrome: Warnung für HTTP-Seiten

Google Chrome: Warnung für HTTP-Seiten:

25 Juli, 2018
Bisher wurden HTTPS-Seiten als “sicher” gekennzeichnet und gaben Nutzern von Google Chrome den Hinweis, dass sie sich auf einer geschützten Seite befinden. Da Google den Einsatz von HTTPS als Grundlage für ein sicheres Netz sieht, werden jetzt alle HTTP-Seiten als “nicht sicher” markiert.

Google zeichnet HTTP-Seiten als „nicht sicher“ aus

Die Auszeichnung “sicherer Seiten” soll ab September ausbleiben. Im Gegenzug solle dafür aber bei allen HTTP-Seiten ein rotes Warnsignal erscheinen. Für Google Chrome wird HTTPS somit zum Standard, der nicht extra ausgezeichnet werden muss. Bereits im Februar hatte Google diese Änderung für seinen Browser angekündigt. Mit Chrome 68 sollen besagte Änderungen nun in Kraft treten. Ab September und Chrome 69, soll dann auch die Anzeige “sicher” entfernt werden. Mit dem neuen Google Chorme 68 werden “nicht sichere” seiten wie folgt dargestellt:
Darstellung

Darstellung „nicht sicherer“ Seiten ab Google Chrome 68, © Google

HTTPS als Rankingfaktor

"nicht sichere" Seite ohne HTTPS-Verschlüsselung   HTTPS ist nicht nur für die Optimierung der Ladezeiten, vor allem mobil, ein wichtiger Faktor für das Ranking, sondern auch im Kontext des Datenschutzes und der Sicherheitsvorkehrungen einer Seite enorm relevant. Zusätzlich können bestimmte Features, wie beispielsweise Progressive Web Apps, nur über HTTPS genutzt werden.  

Rotes Warnsignal für HTTP-Seiten ab Oktober 2018

Ab Oktober 2018 sollen also “nicht sichere” Seiten auch als solche im Browser ausgezeichnet werden. Mit einem roten Warnsignal, wo bisher das grüne “Sicher” zu erkennen war, wird dann “Not Secure” vor nicht verschlüsselten Seiten warnen. Google möchte mit dieser Umstellung ein sicheres und auch schnelleres Netz fördern und die genannten Voraussetzungen zum Standard werden lassen. Seiten, die bisher noch nicht mit HTTPS verschlüsselt sind, sollten sich also dringend mit der Umstellung auseinandersetzen und auf HTTPS aufrüsten.

Hier ist was los
Motorrad
Wir sind gerne für Dich da!

Wir freuen uns auf Deine Nachricht.

+49 (0)531 224 364 10

kontakt@webnativ.de

webnativ Online Marketing GmbH
Willy-Brandt-Platz 16-20
D-38102 Braunschweig

Hier ist was los
Februar 17, 2020
Facebook? Instagram? Oder doch beides? Welche Plattform entspricht meiner Zielgruppe?

Möchtest du Social-Media-Marketing betreiben kommst du um diese beiden nicht herum. Besonders in Deutschland dominieren die beiden Plattformen die Social-Media-Welt: Facebook Instagram Während Facebook bereits 2010 seinen Durchbruch hatte, wurde…
> Weiterlesen

Februar 14, 2020
Google Update Bert

Die Änderung des Such-Algorithmus von Google Nach dem größten Google Update „RankBrain“ von vor 5 Jahren kommt jetzt ein weiteres bedeutsames Update heraus. Das  Bidirectional Encoder Representations from Transfers kurz Bert ist…
> Weiterlesen