Projekte
Online Marketing
News
Unser Herz schlägt für
erfolgreiche Webseiten und Shops
Google AdWords Keyword-Optionen

Google AdWords Keyword-Optionen:

27 Juli, 2016
Keywords können bei AdWords Anzeigenschaltungen sowohl für das Suchnetzwerk, als auch für das Displaynetzwerk für die Anzeigenausrichtung verwendet werden. Mit Keywords als Anzeigenausrichtung wird im Suchnetzwerk die Anzeigenauslieferung in der Google Suche und auf Google Websites bestimmt. Gibt ein User einen Suchbegriff in die Google Suche ein, der Bezug zu Ihren festgelegten Keywords aufweist, können Ihre Anzeigen in den Suchergebnissen ausgeliefert werden. Im Displaynetzwerk werden Anzeigen auf Google Partner Websites und nicht in der Google Suche geschaltet. Die Anzeigenauslieferung erfolgt dann, wenn die Websites einen Bezug zu den von Ihnen festgelegten Keywords aufweisen. Mit Hilfe von Keyword-Optionen können Sie die Auslieferung Ihrer Anzeigen konkret bestimmen. Dabei können Sie Ihre Anzeigen für eine breite Zielgruppe oder für bestimmte Nutzergruppen ausliefern lassen.

Allgemeine vs. eingegrenzte Keyword-Optionen

AdWords Keywordoptionen Grundsätzlich gilt: Je allgemeiner Ihre Keyword-Option ist, desto mehr Anzeigenauslieferungen und somit Nutzer erreichen Sie; je stärker Sie die Keyword-Optionen eingrenzen, desto weniger Impressions werden erzielt und desto weniger Nutzer sehen Ihre Anzeigen. Eingegrenzte Keyword-Optionen haben jedoch den Vorteil, dass Anzeigen nur für User ausgeliefert werden, deren Suche eine große Relevanz zu Ihren Produkten bzw. Angebot aufweist. Demzufolge haben Sie mit eingegrenzten Keyword-Optionen weniger Streuverlust und erreichen nahezu lediglich potentielle Kunden. An dieser Stelle muss jedoch auch erwähnt werden, dass möglicherweise nicht alle potentiellen Kunden angesprochen werden, schließlich kann man für die Keywordauswahl nur erahnen, was ein möglicher Kunde in die Suchmaske einer Suchmaschine eingeben wird. Mit allgemeinen Keyword-Optionen werden höchst wahrscheinlich auch Nutzer erreicht, die kein reales Interesse an Ihrem Produkt haben und sich beispielsweise lediglich eine Definition einholen möchten. Dadurch kann Streuverlust entstehen welcher zu unnötigen Kosten führt. Diese Kosten sind jedoch nicht unbedingt verschwendet, denn durch die Verwendung von allgemeinen Keyword-Optionen bekommen Sie Ideen für neue Keywords, die Sie noch nicht in Ihrer Kampagne verwenden. Mit Hilfe des Berichts „Suchbegriffe“ in Ihrem AdWords Konto können Sie überprüfen, welche Sucheingaben die Auslieferung Ihrer Anzeigen ausgelöst haben und diese Keywords Ihrer Kampagne hinzufügen.

Die unterschiedlichen Keyword-Optionen

Keywords Insgesamt gibt es fünf Keyword-Optionen: Weitgehend passend „Weitgehend passend“ eingebuchte Keywords werden ohne Symbol gekennzeichnet. Es ist die standardmäßige Keyword-Option und missachtet Rechtschreibfehler, liefert Anzeigen bei verwandten Suchanfragen und bei anderen relevante Varianten aus. Verwendetes Beispiel-Keyword im Konto:         kaffeemaschine kaufen Auslieferung bei Beispiel-Suche:                        kaffeeautomat rot kaufen Modifizierer für weitgehend passende Keywords Der Modifizierer wird durch ein + vor dem Keyword gekennzeichnet und liefert Anzeigen aus, wenn der Suchbegriff das modifiziert gekennzeichnete Keyword oder sehr ähnliche Varianten davon enthält. Rechtschreibfehler werden auch hier missachtet und führen zur Anzeigenauslieferung. Auch Synonyme, verwandte Suchbegriffe und andere relevante Varianten werden für die Anzeigenauslieferung eingeschlossen. Verwendetes Beispiel-Keyword im Konto:         +kaffeemaschine +kaufen Auslieferung bei Beispiel-Suche:                        kaffeemaschine rot kaufen Passende Wortgruppe Bei der Option „passende Wortgruppe“ werden die Anzeigen bei Suchanfragen ausgeliefert, die eine Wortgruppe oder sehr ähnliche Varianten dieser Wortgruppe enthalten. Die Keywords in der Suchanfrage müssen die gleiche Reihenfolge aufweisen, die Suchanfrage kann jedoch Begriffe vor oder nach der Wortgruppe enthalten. Das Symbol für die passende Wortgruppe wird durch „Keyword“ gekennzeichnet. Verwendetes Beispiel-Keyword im Konto:         „kaffeemaschine kaufen“ Auslieferung bei Beispiel-Suche:                        online kaffeemaschine kaufen Genau passend Anzeigen werden dann ausgeliefert, wenn die Suchanfrage genau das Keyword oder die Wortgruppe oder sehr ähnliche Varianen dieser Begriffe enthält und zusätzlich die selbe Reihenfolge aufweist. Genau passende Keywords werden durch [Keyword] dargestellt. Verwendetes Beispiel-Keyword im Konto:         [kaffeemaschine kaufen] Auslieferung bei Beispiel-Suche:                        kaffeemaschine kaufen Auszuschließende Keywords / negative Keywords Durch die Option „auszuschließende Keywords“ verhindern Sie die Schaltung Ihrer Anzeigen bei ausgewählten Begriffen oder Wortgruppen. Negative Keywords werden wie folgt gekennzeichnet: Keyword. Verwendetes Beispiel-Keyword im Konto:         -günstig Auslieferung bei Beispiel-Suche:                        kaffeemaschine hochwertig Nicht-Auslieferung bei Beispiel-Suche:              kaffeemaschine günstig

Kombination von allgemeinen und eingegrenzten Keyword-Optionen

Bei vielen Kampagnen macht es Sinn sowohl eingegrenzte, als auch allgemeine Keyword-Optionen zu verwenden, um ein Gleichgewicht zwischen dem Erreichen von potentiellen Kunden und dem Gewinnen von neuen Keyword-Ideen zu schaffen. Hilfreich können auch zwei Anzeigengruppen mit der Verwendung von jeweils nur allgemeinen und nur eingegrenzten Keyword-Optionen sein. Hierdurch schaffen Sie eine Anzeigengruppe, die lediglich potentielle Kunden anspricht und eine, die zur Keyword-Recherche verwendet wird. AdWords Keyword Optionen Hinweis: Bei der Verwendung von Keyword-Recherche-Anzeigengruppen sollten Sie unbedingt negative Keywords festlegen, also Suchbegriffe für die Anzeigenschaltung ausschließen. Zum eine sollten das Suchbegriffe sein von denen Sie wissen, dass diese zu Streuverlust führen. z.B. Sie verkaufen hochwertige Kaffeemaschinen. Verwenden Sie die negativen Keywords günstig, billig und preiswert Zum anderen sollten dies auch die eingegrenzten Keywords aus der Anzeigengruppe für potentielle Kunden sein, um eine Keyword-Konkurrenz zwischen den beiden Anzeigengruppen zu verhindern. z.B. In der Anzeigengruppe für potentielle Kunden verwenden Sie das eingegrenzte Longtail-Keyword [kaffeemaschinen online kaufen]. Gibt ein Nutzer genau dieses Longtail-Keyword, also kaffeemaschinen online kaufen, in die Suchmaske ein, soll dieser Kunde in der Anzeigengruppe für potentielle Kunden erfasst werden und nicht in der für die Keyword-Recherche. Damit dies sichergestellt wird, müssen Sie das eingegrenzte Longtail-Keyword [kaffeemaschinen online kaufen] als negatives eingegrenztes Longtail-Keyword in der Anzeigengruppe für die Keyword-Recherche verwenden. Zurück zum Online Marketing Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.