Projekte

Online Marketing
News

Unser Herz schlägt für
erfolgereiche Webseiten und Shops

AdWords-Update – die neuen Features 2016

AdWords-Update – die neuen Features 2016:

2 Juni, 2016
Hinterlasse deinen Kommentar
Seit dem Google ein Update für sein Werbeprogramm durchgeführt hat, gibt es neue Features bei AdWords, über die jeder Online Marketer informiert sein sollte. Mobile-First könnte man das Motto des Updates nennen.

Die wichtigsten AdWords Features

Wichtige neue Google AdWords FeaturesExpanded Text Ads

Bei Expanded Text-Ads handelt es sich um ein Anzeigenformat, welches mehr Platz für den Anzeigentext bietet. Die bisherigen Anzeigenformate gaben Platz für 25 Zeichen Titel, 70 Zeichen Meta Description und 35 Zeichen für die Domain (25-70-35 Anzeigen). Mit der Neuerung wurde das Anzeigenformat auf 30-80-30 umgestellt. Für die Überschrift und die Beschreibung können nun also mehr Zeichen verwendet werden. Mit diesem Feature soll die Klickrate laut Google um bis zu 20% gesteigert werden.

Responsive Display Ads

Responsive Display Ads sind ein neues Feature für das Google Display Netzwerk (GDN). Mit den Responsive Display Ads sollen Anzeigen unaufdringlicher und weniger störend für User wirken. Google passt die Anzeigen je nach Umfeld an. Daher müssen vom Werbetreibenden nur noch die Überschrift, der Beschreibungstext, ein oder mehrere Bilder und die URL bereitgestellt werden. Google generiert mit diesen Informationen dann eine entsprechende Anzeige automatisch.

Gebotsanpassungen auf Geräten

Werbetreibende können mit dem Update nun auch Gebotsanpassungen auf unterschiedlichen Geräten vornehmen. Das heißt, dass Gebote auf bestimmte Keywords variabel für Computer, Mobilgerät und Tablet festgelegt werden können. Marketer können also für das für sie wichtigste Gerät ein höheres Gebot abgeben als für die anderen Geräte und umgekehrt. Die Preisspanne für die Anpassung der Gebote wird um bis zu 900% erweitert.

Local Search Ads

Hiermit sind lokale Anzeigen gemeint, die in der Google Suche und auf Google Maps geschaltet werden können. Es sollen Kunden besser erreicht werden, die nach einem bestimmten Ort suchen. Der Standort des Werbetreibenden wird mit dieser Neuerung prominenter dargestellt. Promoted Pins dienen ebenfalls als Werbung in Google Maps, mit denen Geschäfte oder Tankstellen in der Nähe des Nutzers angezeigt werden. Der Grund für dieses Feature ist die Tatsache, dass rund ein Drittel aller mobilen Suchanfragen einen lokalen Hintergrund haben.

Oberfläche von AdWords und Analytics

Zusätzlich zu den neuen Google AdWords Features wird die Oberfläche von AdWords und Analytics redesignt. Neben einem neuen Design sollen Funktionalitäten intuitiver gestaltet werden. Zurück zum Online Marketing Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.