Projekte

Online Marketing
News

Unser Herz schlägt für
erfolgereiche Webseiten und Shops

AdWords Agentur

AdWords Agentur:

11 Mai, 2016
Hinterlasse deinen Kommentar
Google AdWords sind ein Werbeinstrument, mit dem Sie Anzeigen im Web schalten können, um neue Kunden zu gewinnen oder Ihre Markenbekanntheit zu steigern. Das Werbesystem Google AdWords ist komplex und bietet eine große Anzahl an Möglichkeiten für die unterschiedlichsten Ziele. Wir als zertifizierte AdWords Agentur übernehmen gerne die Erstellung, Überwachung und Auswertung Ihrer AdWords Kampagnen und sorgen dafür, dass Ihr Unternehmen von potentiellen Kunden auf den ersten Blick gefunden wird.

Vorteile von Google AdWords

Im Gegensatz zur Klassichen Werbung, bei der Sie nach potentiellen Kunden suchen und einen hohen Streuverlust verzeichnen, können Sie mit AdWords Kunden erreichen, die auf der Suche nach Ihrem Produkt sind und somit ein echtes Kaufinteresse vorweisen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • AdWords Kampagnen können auf unterschiedliche Werbeziele ausgerichtet werden. Zum Beispiel können Sie spezielle Kampagnen schalten, um Ihren Onlineumsatz zu steigern, Leads zu generieren, den Traffic auf Ihrer Website zu erhöhen oder Ihre Markenbekanntheit auszubauen
  • Mit AdWords können Sie Ihre Kunden genau dann erreichen, wann Sie es möchten. Durch unterschiedliche Ausrichtungsmethoden können Sie Anzeigen für eine spezielle Zielgruppe schalten, auf bestimmten Websites Ihre Produkte bewerben, Anzeigen zu bestimmten Tagen und Uhrzeiten schalten und auf bestimmte Länder, Regionen oder Städte ausrichten. Auch können Sie User erreichen, die Ihre Website bereits besucht haben und passende Anzeigen zu angeschauten Artikeln schalten. (AdWords Remarketing)
  • AdWords bietet außerdem die Möglichkeit Kampagnen jederzeit anzupassen und zu analysieren. Sie können genau prüfen, welche Kampagnen Erfolg erzielen und welche optimiert werden sollten. Außerdem behalten Sie die volle Kostenkontrolle und können Ihr Budget zu jeder Zeit anpassen.

Die Kosten von AdWords

Bei Adwords zahlen Sie nur, wenn ein Kunde auf Ihre Anzeige klickt (Pay-per-Click PPC) oder eine bestimmte gewünschte Aktion ausführt. Durch die Festlegung eines Tagesbudgets und den Kosten pro Klick bezahlen Sie nie mehr, als gewünscht. Außerdem können Sie Ihr Budget jederzeit anpassen und Ihre Kampagnen pausieren oder ganz entfernen.

Kennzahlen von AdWords

adwords_agentur Um die Leistung einer AdWords Kampagne zu messen, können bestimmte Kennzahlen von AdWords analysiert werden:

Klickrate = Click through Rate (CTR)

Die Klickrate gibt an, wie viel Prozent Ihrer eingeblendeten Anzeigen zu Klicks geführt haben (Klicks / Impressionen (Einblendungen) = CTR). Mit der Klickrate können Sie also ermitteln, wie effizient Ihre Anzeigen und Keywords sind. Ist Ihre Klickrate gering, kann dies an einer zu niedriegen Anzeigenposition liegen. Ihre Anzeigen werden dann zwar eingeblendet, befinden sich aber auf einer Position mit einer geringen Klickwahrscheinlichkeit, also dort, wo sie weniger von Kunden wahrgenommen werden. Durch CPC (Kost-per-Click) Anpassungen kann dies behoben werden. Ein weiterer Grund kann sein, dass Ihre Anzeigentexte irrelevante für die Suchanfragen sind. Beachten Sie bei der Anzeigenerstellung also immer die Relevanz zu den ausgewählten Keywords. Ein Kunde, der nach „AdWords Agentur“ sucht klickt schließlich keine Anzeige mit dem Titel „Event Agentur“ an.

Conversion-Rate (CR)

Die Conversion-Rate gibt Aufschluss über getätigte Aktionen innerhalb Ihrer AdWords Kampagnen. Eine Conversion kann beispielsweise der Kauf eines Produkts oder ein Anruf in Ihrem Unternehmen sein und berechnet sich wie folgt: Anzahl Conversions / Anzahl Klicks bestimmter Anzeigen = Conversion-Rate Führen beispielsweise 100 Klicks zu 5 Conversions beträgt Ihre Conversion-Rate 5% Auch die Conversion-Rate gibt Aufschluss über die Leistung Ihrer Kampagne und Anzeigen. Wenn die Conversion-Rate zu niedrig ist, kann dies an benutzerunfreundlichen Zielseiten liegen, der Kunde findet also nicht das was er erwartet oder findet sich nicht zurecht und weiß nicht, was von ihm erwartet wird.

Durchschnittliche Kosten pro Klick (Cost-per-Click CPC)

Die Kosten pro Klick geben den durchschnittlichen Wert an Klickkosten an, den Sie bezahlen, wenn ein Kunde auf ihre Anzeige klickt. Der tatsächliche Cost per Click variiert, da AdWords mit einem Gebotssystem arbeitet und Sie vor jeder Anzeigenschatung an einer Auktion teilnehmen. Ihre tatsächlichen Kosten hängen also unter anderem von Wettbewerbern ab, die ebenfalls an der Auktion teilnehmen. Da die Anzeigenschaltung nicht lediglich für den Höchstbietenden erfolgt, sondern Qualitätsfaktoren der Anzeigen bei der Schaltung von Google einbezogen werden, kann ein zu hoher CPC an einem geringen Qualitätsfaktor liegen. Ihren Qualitätsfaktor können Sie beispielsweise erhöhen, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Anzeige eine Relevanz zu den Keywords und der Zielseite besitzt. Zurück zum Online Marketing Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.